FC Bayern: Entwarnung bei Coman, Verwirrung bei Vidal

Arturo Vidal

Foto: Audi AG / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Gute Nachrichten für den FC Bayern München, wie der deutsche Rekordmeister heute bekannt gab, hat sich Neuzugang Kingsley Coman bei seiner Länderspielreise mit der französischen U21 keine schwerwiegende Verletzung zugezogen. Arturo Vidal hingegen droht erneut auszufallen.

Mit Mario Götze hat der FC Bayern bereits einen Verletzten aus der Länderspielpause zu beklagen. Der deutsche Nationalspieler Mittelfeldspieler zog sich bei der 0:1-Niederlage vergangene Woche gegen Irland in der EM-Qualifikation 2016 eine Adduktoren-Verletzung zu und wird den Münchnern zwischen 10 bis 12 Wochen fehlen.

Auch Kingsley Coman hat sich während seiner Länderspielreise mit der französischen U21 eine Oberschenkelverletzung zugezogen, laut den Bayern handelt es sich jedoch um keine schwerwiegende Verletzung. Wie der FCB heute auf seiner offiziellen Webseite bekannt gab, handelt sich lediglich um „leichtere muskuläre Probleme“. Coman ist bereits wieder in München zurück und wird dort von der medizinischen Abteilung des deutschen Rekordmeisters intensiv behandelt. Laut der Mitteilung ist sein Einsatz am kommenden Samstag beim Bundesliga-Spiel in Bremen jedoch noch offen.

Verwirrung um Arturo Vidal, wird der Chilene fitgespritzt?

Während bei Coman nun Klarheit herrscht, scheint die Situation rund um Arturo Vidal ein wenig undurchsichtiger zu sein. Der 28-jährige hat sich zuletzt mit Knieproblemen herumplagt und ist dennoch zur chilenischen Nationalmannschaft gereist um die beiden wichtigen WM-Qualifikationsspiele gegen Brasilien und Peru zu bestreiten. Spanischen Medienberichten zu Folge wurde Vidal vor dem 2:0-Erfolg gegen Brasilien am vergangenen Wochenende fitgespritzt und soll weiterhin über Knieprobleme klagen. Auch die Aussagen seines Nationalmannschaftskollegen Gary Medel sorgen nun für Verwirrung: „Arturo Vidal hat für uns seine Karriere aufs Spiel gesetzt. Er gibt alles für sein Heimatland“, erklärte der Mittelfeldspieler von Inter Mailand auf einer Pressekonferenz vor dem WM-Qualispiel in Lima gegen Peru

Es wird spannend zu sehen in welchem körperlichen Zustand der 30-Millionen Mann diese Woche nach München zurückkehren wird und ob auch Vidal auszufallen droht.